„MIT HASHTAG GEGEN DAS PATRIARCHAT“ – Vortrag von Anne Wizorek

06.11.18 Raum 0109/0110 Universität Kassel Nora-Platiel-Str. 5

Nicht erst seit #metoo sind Hashtags aus feministischem Aktivismus kaum noch wegzudenken. Was genau an ihnen ist aber so wirkungsvoll? Wo schließen sie vielleicht an bekannte Strategien an? Wieso wurde aus #metoo ein #metwo und auch ein #mequeer? Und inwiefern müssen wir auch gerade aus feministischer Perspektive kritisch betrachten, was im Zusammenhang von #-Debatten passiert? Der Vortrag nimmt sich diesen Fragen an und ordnet ein, was Hashtags heutzutage schaffen können – und was vielleicht auch nicht.

Zur Person:
Anne Wizorek ist selbstständige Beraterin für digitale Medien, Autorin und feministische Aktivistin. Sie lebt im Internet, in Berlin und ist Gründerin des Grimme Online Award nominierten Gemeinschaftsblogs kleinerdrei.org. Der von ihr initiierte Hashtag #aufschrei stieß im Jahr 2013 eine Debatte zu Alltagssexismus an und wurde dafür als erster Hashtag mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In ihrem Buch „Weil ein #aufschrei nicht reicht – Für einen Feminismus von heute“ (Fischer Verlag) entwirft sie eine moderne feministische Agenda. Als Mitglied der Sachverständigenkommission arbeitete Anne Wizorek am 2. Gleichstellungsbericht der Bundesregierung mit.

Organisiert von der Aidshilfe Kassel e.V., Autonomes Referat für Frauen und Geschlechterpolitik Kassel Autonomes schwulesbitransqueer+ Referat Uni Kassel und dem Fachgebiet Soziologie der Diversität

 

 

Zertifizierte Fortbildung: „HIV im zahnmedizinischen Praxisalltag“

Die AIDS-Hilfe Kassel lädt Zähnarzt*innen sowie zahnmedizinisches Fachpersonal herzlich zu folgender zertifizierter Fortbildung ein:

HIV im zahnmedizinischen Praxisalltag

Referent: Dr. med. dent. Fricke

Dienstag, 20.11.2018 um 19 Uhr in den Geschäftsräumen der AIDS-Hilfe Kassel e.V., Motzstr. 1, 34117 Kassel

Diese Fortbildung ist bei der Zahnärztekammer mit 3 Fortbildungspunkten gemäß Punktebewertung der BZÄK und DGZMK angemeldet.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Eine Anmeldung unter Angabe der teilnehmenden Personenzahl ist bis zum 12.11.2018 möglich. Mail an: info@kassel.aidshilfe.de

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Fachtag LSBT*IQ-Jugendliche in Nordhessen

Fachtag LSBT*IQ-Jugendliche in Nordhessen: Herausforderungen, Bedarfe und Angebote

Donnerstag, 15.11.2018
9:30 – 16:00 Uhr
Haus der Jugend, Kassel

Nähere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens 05.11.2018: Die Anmeldung erfolgt über das Frauenbüro der Stadt Kassel per Mail. Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Organisation und Ihres Wunschworkshops an unter: frauenbeauftragte@kassel.de. Im Hinblick auf die Begrenzung der Anzahl der Teilnehmer ist eine verbindliche Anmeldung unbedingt erforderlich.

 

Bericht zur Kasseler Aktion Standesamt 2018

Etwa 100 Leute sind gestern am 10.10.2018  im Rahmen der Aktion Standesamt 2018 demonstrierend durch die Kasseler Innenstadt gezogen und haben Flyer an Umstehende verteilt. Im Standesamt Kassel wurden dann insgesamt 20 Anträge abgegeben. Manche Personen fordern einen diversen oder binären Eintrag ein, einige wollen ihr zugeordnetes Geschlecht bestätigen, andere möchten es streichen lassen.
Dank der freundlichen Standesamtmitarbeiterin und der solidarischen Athmosphäre, fassten einige auch vor Ort noch den Mut, den ersten Schritt zum stimmigen Geschlechtseintrag zu machen.
Danke an Alle die dabei waren!

Wer einen Antrag gestellt hat kann sich gerne bei der Kasseler Orgagruppe melden, um weiterhin solidarischen Beistand zu erhalten und um sich miteinander über die Entscheidungen des Standesamtes auszutauschen. kassel ät aktionstandesamt2018 punkt de

Auch die HNA hat über die gestrige Demonstration berichtet:

Weder Frau noch Mann – Anträge beim Standesamt gestellt. Einsatz für Vielfalt der Geschlechter: 100 Teilnehmer bei Demo in Kassel

 

Queerfilm Kassel präsentiert „Body Electric“

17.10.2018 – 21:00 Uhr – Kleines Bali

bodyelectric300Brasilien 2017
ein Film von Marcelo Caetano
mit Rodrigo Andreolli und Kelner Macêdo
portugiesische Originalfassung/deutsche Untertitel
93 Minuten

Inhalt:

„Sommer in Sao Paolo. Der 23-Jährige Elias arbeitet als Assistent der Geschäftsführerin in einer Großschneiderei. Ein Job mit Überstunden und großer Verantwortung, die in der Ferienzeit aufgrund des Personalmangels sogar zunimmt. Dabei gibt es doch noch andere Dinge im Leben: Sex mit tollen Männer haben, Partys feiern, sich am Strand betrinken. Elias ist eng mit seinem Kollegen Wellington befreundet, der eigentlich davon träumt, als Drag-Performer zu arbeiten. Mit ihm und anderen Mitarbeitern zieht er nach Feierabend um die Häuser. Elias’ Chef ist davon gar nicht begeistert und fordert von ihm, Arbeit und persönliche Beziehungen besser zu trennen. Elias muss sich entscheiden, wo er stehen möchte, wenn der Sommer zu Ende ist…“ (Salzgeber & Co. Medien GmbH)

 

Weitere Infos…
… auf unserer Website: http://queerfilm-kassel.de/2018-2/body-electric/
… und auf Facebook: https://www.facebook.com/events/2419343864757244/

 

HIV- und Syphilis-Schnelltest

Die AIDS-Hilfe Kassel bietet an jedem 1. Dienstag im Monat einen  HIV- und Syphilis Schnelltest an.

Der kommende Schnelltest findet statt am

Dienstag, den 02. Oktober 2018, in der Zeit von 18.30 – 19.00 Uhr.

 

 

 

Für das Angebot in der Motzstraße 1 ist keine Anmeldung erforderlich, es ist zudem selbstverständlich anonym. Eine Begegnung mit anderen Teilnehmer_innen im Wartebereich kann jedoch leider nicht ausgeschlossen werden.

Kostenbeteiligung:

  • Je 15 € für den HIV- oder Syphilis-Schnelltest,
  • 25 € wenn beide Tests durchgeführt werden

Schnelltest – Was ist das eigentlich?!

Im Gegensatz zu den sogenannten Vollbluttests, wird ein Schnelltest lediglich mit etwas Blut aus der Fingerkuppe durchgeführt. Unser Angebot für den HIV- und den Syphilis-Schnelltest kann somit bei uns in der Räumen der AIDS-Hilfe Kassel stattfinden. Eine Ärztin oder ein Arzt ist ebenfalls anwesend.

Was kann ein Schnelltest?

  • 12 Wochen nach Risikosituation liefert der HIV-Schnelltest ein aussagekräftiges Ergebnis,
  • 10 Wochen nach Risikosituation liefert der Syphilis-Schnelltest ein aussagekräftiges Ergebnis,
  • sicheres negatives Ergebnis in wenigen Minuten,
  • bei einem reaktiven Ergebnis ist eine Klärung durch einen Labortest in den folgenden Tagen nötig.

Weiterlesen…

 

Seminar für Menschen mit HIV: Yoga

Bewegung, Atmung & Innere Ruhe finden und genießen…

Samstag, 10. November 2018 von 10 bis 15 Uhr
in der AIDS-Hilfe Kassel e.V.
mit Anja Siebert, Yogalehrerin

Zeit und Raum für bewusste Atmung, tiefe Entspannung und die Möglichkeit, sich mit bestimmten Übungen einige körperliche Beschwerden eigenständig zu bearbeiten, sie aufzulösen und eine positive Wirkung auf Körper und Geist zu erzielen …so dass sich ein insgesamt besseres Körpergefühl einstellt.
Yoga ist ein sicherer Hafen in manchen stürmischen Momenten des Lebens…

Wir werden uns Zeit nehmen, unseren Körper in ganz unterschiedlichen Situationen zu erleben, manchmal sogar neu kennenzulernen, ihm Übungen anbieten, seine eigene Intelligenz nutzen, um Heilung im Körper entstehen zu lassen. Wir werden sehr aktiv arbeiten, sehr ruhige meditative Phasen werden stattfinden, es wird einiges aus der Yogatherapie dabei sein, so dass wir am Ende des Tages alle einige brauchbare Erfahrungen mitnehmen werden…..

Für Verpflegung während des Tages wird gesorgt. Da die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 05.11.2018 Die Anmeldung kann schriftlich, telefonisch oder per Mail erfolgen. Du erhältst eine Anmeldebestätigung.

TEL 05 61 – 97 97 59 10
FAX 05 61 – 97 97 59 20
MAIL info@kassel.aidshilfe.de

Die Veranstaltung wir gefördert durch die BAHN-BKK.

 

Aktion Standesamt 2018 – Solidemo in Kassel

Die Aktion Standesamt 2018 fordert ein Gesetz zu einem selbstbestimmten positiven dritten Geschlechtseintrag bis Jahresende 2018. Wir knüpfen damit an die Kampagne „Dritte Option“ und den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 10. Oktober 2017 an. Der Gesetzgeber ist durch jenen Beschluss verpflichtet worden, bis zum 31.12.2018 einen positiven dritten Geschlechtseintrag einzurichten. Alternativ könne er aber auch den staatlich erfassten Geschlechtseintrag komplett abschaffen. Erläuterungen Die Aktion Standesamt 2018 fordert ein neues Personenstandsgesetz mit selbstbestimmtem 3. Geschlechtseintrag.

Dies sind unsere Forderungen:

  1. Nach der Geburt bleibt der Geschlechtseintrag für alle frei
  2. Wer will, kann das eigene Geschlecht selbstbestimmt eintragen lassen: mit mehr Optionen als weiblich/männlich unabhängig von Gutachten, Gerichtsverfahren und Nachweisen unabhängig von der körperlichen Konstitution unabhängig vom Alter für alle, die dauerhaft in Deutschland leben, unabhängig von der Staatsangehörigkeit
  3. Niemand darf aufgrund der eigenen Geschlechtsidentität diskriminiert oder benachteiligt werden. Deshalb fordern wir in dem neuen Gesetz: einen umfassenden Diskriminierungsschutz Neuregelungen zu allen Fragen, die mit dem Geschlechtseintrag zusammenhängen, wie zum Beispiel die Eintragung als Eltern.

In Kassel finden zwei Veranstaltungen statt:

8.Oktober – Workshop
Transpis malen für die Demo
mit der queeren Jugendgruppe im Malala-Mädchenzentrum, Mittelgasse 22, Kassel

10.Oktober – Demonstration
14:30 Treffen in ASTQR Nora-Platiel-Straße 9, Raum 0404
15:30 Startkundgebung Moritzstraße
16:30 Schlusskundgebung Standesamt und gemeinsame Übergabe der Anträge