Talk@Queeres Zentrum Kassel+

20 Mai 18:00Uhr
Das Corona-Virus hat große Teile des sozialen Lebens in Nordhessen lahm gelegt, so auch das queere Leben: keine Vorträge, keine Veranstaltungen, keine Partys und auch keinen Besuch im B2.
Ein guter Weg, um weiterhin miteinander in Kontakt zu bleiben, sind digitale Räume.
Die Arbeitsgruppe Queeres-Zentrum-Kassel+ läd daher die Community zu einem entspannten Austausch in den digitalen Raum ein.
Die Idee für ein Queeres Zentrum Kassel+ gibt es zwar bisher nur in den Köpfen. Aber am 20. Mai können wir zumindest schon mal digital ausprobieren, wie es sich anfühlt in einem queeren Raum miteinader Zeit zu verbringen.
Wir möchten hören, wie es euch geht, was euch gerade beschäftigt. Es gibt keine Tagesordnung und auch keinen Input, sondern einen geschützten und wertschätzend gestalteten Raum, in dem wir miteinander quatschen können. Über alle Themen, die euch derzeit bewegen – von Corona bis hin zum neusten Rezept für Zimtschnecken.
Sozusagen ein digitales Kaffee-Kränzchen oder einen Abend in der Kneipe.
Macht es euch also bequem, setzt euch mit euren liebsten Warm- oder Kaltgetränken vor den PC.
Alljene, die Lust haben ebenfalls an den Grundsteinen für ein Queeres Zentrum zu arbeiten, können bei dieser Gelegenheit die Arbeitsgruppe kennenlernen und Fragen stellen.
Wenn ihr Ideen für Kennlern- oder sonstige Spiele habt, die wir gemeinsam digital umsetzen können, dann teilt diese gerne mit uns.
Anmeldung für den Talk@Queeres Zentrum Kassel+:
Schreibt uns eine Mail an queereszentrumkassel@lists.riseup.net, dann senden wir euch die Zugangsdaten zu.
ALL GENDER WELCOME!
Es gibt keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Ableismus, Ageismus oder Saneismus, ebenso wie LSBT*IQ+ Feindlichkeit.
Die Arbeit der LSBTIQ* Netzwerkstelle wird gefördert durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration.