Matt Shepard, der Welt-Aids-Tag und die Kunst – Ausstellung der Gruppe „Gays and Friends“

Ausstellung – 01.12.18 – 14-1 9Uhr – AIDS-Hilfe Kassel – Motzstraße 1 – 34117 Kassel

Kunstfreund, Sprachgenie, ein rastlos durch Europa reisender Weltenbummler und Philantrop: So erinnert sich die queere Gemeinde noch heute an Matt Shepard (1976 – 1998), der wegen seiner Homosexualität 1998 in Laramie (Wyoming) ermordet wurde. Am 01. 12. 2018 hätte er seinen 42. Geburtstag gefeiert. Als Orientfahrer ebenso bedeutsam wie als Dichter, als „schwuler Jugendlicher par exellance“ und sozial engagierter Aktivist war Shepard auch ein HIV-positiver, schwuler Mann. Die Gala am 1. Dezember wird wie jedes Jahr seinen Geburtstag feierlich mit Buffet und Sektempfang begehen, im Zuge einer Vernissage werden zudem die Themenbereiche „HIV“ und „Leben Shepards“ mit bildender Kunst verknüpft. Gezeigt werden Gemälde von Martin Thon und Jürgen Kröhle aus verschiedenen Sujets: Stillleben, Landschaftsmotive, Portraits und Historienmalereien.

Zu der Ausstellung lädt die Gruppe „Gays and Friends“ ein.