Die neue „Siegessäule“ ist da!

Die neue Ausgabe der queeren Berliner Zeitschrift „Siegessäule“ ist nun bei uns eingetroffen! Kommt wie immer gerne vorbei, nehmt Euch ein Exemplar mit, oder lest die Ausgabe bei uns vor Ort 🙂

Schwerpunkt dieser Aussgabe: „Streng genommen – Der Weg zur selbstbewussten BDSM-Sexualität“:

„Die neue SIEGESSÄULE steht ganz im Zeichen des traditionsreichen Leder- und Fetisch-Treffens zu Ostern. In unserer Titelgeschichte geht es um Unwissen und Vorurteile gegenüber bestimmten BDSM-Praktiken oder Fetischen. Einige, die „ihren Kink“ leben wollen, stoßen auf Formen von Diskriminierung und stehen unter dem Druck, sich erklären und definieren zu müssen – auch gegenüber Menschen aus dem engeren Umfeld und sogar in queeren Communities. Jeff Mannes schreibt über die Hürden beim kinky Coming-out!
Organisiert wird die Easter Berlin 2018 Fetish Week vom BLF, der in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag feiert. Wir sprachen mit dem Vorsitzenden Tommy Schenz über Trends unter FetischliebhaberInnen und welchen Wunsch man für die Zukunft hat. Außerdem geht es um die Frage, warum bayrische Trachten bei Fetisch-Events immer beliebter werden, und um das Comeback des Mr. Leather Berlin Contest.Und natürlich bieten wir euch auch wieder alle Fetisch-Highlights rund um das Ostertreffen im Überblick!
In den letzten Monaten krachte es rund um einige queere Berliner Institutionen: RuT, die Beratungsstelle für Lesben, und die Schwulenberatung konkurrieren um ein Grundstück für Hausprojekte, beim CSD e. V. gab es Zoff im Vorstand und beim LSVD einen großen Konflikt um Arbeitsbedingungen. Wir berichten ausführlich!
Außerdem im Heft: Interview mit Pop-Ikone Kylie Minogue, die Berliner KünstlerInnen Eva und Adele, die als androgyne „lebende Zwillingsskulptur“ internationalen Ruhm erlangten, die erste Roma Biennale und vieles mehr. Wir wünschen viel Spaß im Frühling und beim Lesen“

Mehr Informationaen hier: https://www.siegessaeule.de