Datenschutzerklärung der Webseite

www.aidshilfe-kassel.de

 

  1. Allgemeine Hinweise

Die Internetpräsenz www.aidshilfe-kassel.de („Webseite“) ist ein Angebot des AIDS-Hilfe Kassel e.V. (im Folgenden auch „Verein/“ oder „wir“/ „uns“).

Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Nutzen Sie unsere Webseite und den Service unserer Webseite, werden personenbezogene Daten verarbeitet.

Weil uns der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig ist, möchten wir, dass Sie die Möglichkeit haben, sich umfassend darüber zu informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wie von uns verarbeitet werden.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit unter der Rubrik „Datenschutz“ unter www.aidshilfe-kassel.de/datenschutz/ auf unserer Webseite abrufen.

Ein Hinweis vorab: Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes neu (BDSG-neu) sowie andere datenschutzrechtliche Bestimmungen.

  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Die AIDS-Hilfe Kassel ist als Betreiber der Webseite die Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten, die aufgrund der Nutzung dieser Webseite verarbeitet werden.

AIDS-Hilfe Kassel e.V.

vertreten durch Marion Hornstein-Nebe, Constanze Röhe, André Pape

Motzstr. 1

34117 Kassel

Telefon: 0561/97 97 59 10

Telefax: 0561/97 97 59 20

E-Mail: info@kassel.aidshilfe.de

  1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen sowie zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter WINHELLER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37, 60327 Frankfurt am Main (Hessen), E-Mail: info@winheller.de

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten
  1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles
  2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite werden aus technischen Gründen nachfolgende Daten, die Ihr Browser übermittelt, automatisch gespeichert:

  • Informationen über Ihren Browsertyp und Ihre Browserversion
  • Das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • Die Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs.

Option 1:

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Verarbeitung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 UAbs.1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um die Bereitstellung der Webseite auf Ihrem Endgerät zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir Ihre personenbezogen Daten, um unsere Webseite zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Dabei werden Ihre Daten nicht zu Marketingzwecken verarbeitet.

Daraus ergibt sich auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

  1. Dauer der Speicherung

Die vorbezeichneten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Verarbeitungszwecks nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei der Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseite der Fall, wenn Sie die jeweilige Sitzung beenden.

Hinsichtlich der Verarbeitung von IP-Adressen in Logfiles erfolgt deren Löschung nach

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich ist.

  1. Cookies
  2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Webseite sog. Cookies, die dazu dienen, Sie als Nutzer wiederzuerkennen und Ihnen das Nutzen unserer Seite zu erleichtern. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Endgerät installiert. Häufig handelt es sich um sog. „Session-Cookies“, die nach dem Ende Ihrer Sitzung wieder gelöscht werden.

Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät installiert, bis Sie diese wieder entfernen. Diese installierten Cookies räumen uns die Möglichkeit ein, Ihren Webbrowser beim nächsten Besuch zu identifizieren.

Sie können Ihre Webbrowser auch derart einstellen, dass Sie über die Installation von Cookies informiert werden. Im Rahmen der Einstellungen können Sie wählen, ob Cookies nur im Einzelfall erlaubt sein sollen, oder nur in bestimmten Fällen installiert werden dürfen oder generell nicht akzeptiert werden oder nach dem Schließen Ihres Webbrowsers automatisch gelöscht werden. Sofern Sie sich für das Deaktivieren von Cookies entscheiden, kann dies die Nutzung der Webseite einschränken.

Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein, um diese für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Dabei werden nachfolgende Daten in den Cookies gespeichert und übermittelt:

  • Log-In-Informationen bei Eingabemasken
  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Technisch notwendige Cookies verwenden wir, um die Nutzung der Webseite für Sie zu optimieren. Andernfalls können wir Ihnen einige Funktionen unserer Webseite nicht anbieten, da es für diese notwendig ist, dass Ihr Webbrowser nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendung ist der Einsatz von Cookies erforderlich:

  • Übernahme von Spracheinstellungen

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen personenbezogenen Daten verwenden wir nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Webseite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

  1. Newsletter
  2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unseren kostenfreien Newsletter zu beziehen. Damit wir diesen an Sie versenden können, benötigen wir bei Ihrer Anmeldung die nachfolgenden personenbezogenen Daten:

  • E-Mail-Adresse

Weiterhin verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Weitere Daten werden nicht verarbeitet. Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Unseren Newsletter versenden wir mit Hilfe der „MailPoet“ von der Wysija SARL, 6 rue Dieudé, 13006, Marseille, Frankreich, die für uns als Auftragsverarbeiter tätig ist. Die durch Sie bei der Newsletteranmeldung angegebenen und gespeicherten Daten, werden an einen Server von Muster gesendet und dort für uns gespeichert.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der durch Sie abonnierten Newsletter und geben diese nicht an Dritte weiter. Ein Abgleich der erhobenen Daten mit anderen Daten, die möglicherweise durch weitere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt nicht.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist das Vorliegen einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse dient dazu, Ihnen den Newsletter zu zusenden. Dabei prüfen wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse darauf, ob Sie tatsächlich der tatsächliche Inhaber sind bzw. der Inhaber der E-Mail-Adresse in den Empfang des Newsletters eingewilligt hat.

Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht.

  1. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, weil Sie sich vom Abonnement wieder abgemeldet haben. Die Löschung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt unverzüglich, die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen Daten, wie Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung werden in der Regel nach sieben Tagen gelöscht.

  1. Möglichkeit des Widerrufs nach Art. 7 DSGVO

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten, deren Nutzung zum Versand des Newsletters sowie das Abonnement dieses Newsletters selbst, können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Den Widerruf können Sie durch das Anklicken des „Unsubscribe“-Links vollziehen, der in jedem Newsletter enthalten ist. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht.

  1. Newsletter-Tracking (allgemein)
  2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

In unserem E-Mail-Newsletter sind sog. „web-beacons“ (Zählpixel) integriert. Hierbei handelt es sich um eine pixelgroße Bilddatei, die beim Öffnen des Newsletters bestimmte Daten, wie den Zeitpunkt des Abrufs, Ihre IP-Adresse, Angaben zum genutzten E-Mail-Programm und welchen Link Sie gefolgt sind, erfasst und an einen Server sendet. Der Name der Bilddatei wird für jeden Newsletter-Empfänger individualisiert, indem eine eindeutige ID angehängt wird. Dies ermöglicht uns, zu registrieren, zu welcher E-Mail-Adresse welche ID gehört und dient der Ermittlung, welcher Newsletter-Empfänger gerade die E-Mail geöffnet hat oder liest.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von „web-beacons“ ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Zählpixel ermöglichen es uns, zu erkennen, wann eine E-Mail geöffnet wurde und welchem Link der Empfänger gefolgt ist. Diese Informationen nutzen wir zur stetigen Verbesserung unserer Newsletter und zur Anpassung an Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

  1. Dauer der Speicherung

Die im Rahmen des Newsletter-Trackings gespeicherten Daten werden nach einem technisch definierten Löschzyklus innerhalb 60 Tagen gelöscht.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Sie haben jederzeit das Recht, den Einsatz von „web-beacons“ zu widersprechen.

  1. Einsatz von YouTube-Komponenten mit erweitertem Datenschutzmodus
  2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite nutzt Video-Komponenten des Unternehmens YouTube LLC, 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, nachfolgend “YouTube“ genannt, welches ein Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ist.

Dabei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option „- erweiterter Datenschutzmodus – „. Entsprechend den Angaben von YouTube, werden in diesem Modus durch den bloßen Besuch der Unterseite, in der das YouTube-Video eingebettet ist, keine Informationen über Sie gespeichert. Erst wenn Sie das eingebettete YouTube-Video wiedergeben, werden Cookies auf Ihrem Endgerät installiert und personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Sollten Sie im Zeitpunkt der Wiedergabe des YouTube-Videos mit Ihrem Konto bei YouTube eingeloggt sein, wird Ihr Internetnutzungsverhalten Ihrem persönlichen YouTube-Profil zugeordnet.

Der Umfang der von YouTube erfassten Daten ist uns nicht näher bekannt. Nach eigenen Angaben erhebt YouTube standortbezogene Daten, wie die IP-Adresse, und setzt Cookies, um Ihren Browser oder Ihr Google-Konto eindeutig zu identifizieren. Die gesammelten Daten werden möglicherweise mit den Diensten des Google-Netzwerkes geteilt. Weitere Informationen über den Umfang der Datenverarbeitung durch YouTube und Google erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von YouTube-Komponenten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Ihnen das jeweilige auf YouTube hochgeladene Video zugänglich zu machen. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

  1. Dauer der Speicherung

Die Dauer der Speicherung der von YouTube erfassten personenbezogenen Daten ist uns weder bekannt noch kann von uns beeinflusst werden.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Sofern Sie nicht möchten, dass YouTube die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem YouTube-Mitgliedskonto zuordnet, können Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen. Weiterhin können Sie den Einsatz des YouTube-Plugins auch mit Add-ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

 

6.    Einsatz Social Media Buttons mit „Shariff“

Auf unserer Webseite setzen wir das von Heise.de entwickelte c’t-Projekt „Shariff“ ein. Hierdurch wollen wir eine umfassende Erfassung und Auswertung Ihres Besuches durch Anbieter von Social Media/ Social Sharing Funktionen vermeiden. Dazu ersetzt Shariff die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt hierdurch Ihr Surf-Verhalten. Durch Shariff werden  der unten aufgeführten Share-Buttons der Social Networks lediglich als Grafik in unsere Webseite eingebunden. Die Grafik enthält eine Verlinkung auf das entsprechende Social Network. Ohne den Einsatz von Shariff würden die üblichen Social Media Buttons Ihre Daten bei jedem Seitenaufruf an die Social Networks übertragen und diesen Auskunft über Ihr Surf-Verhalten geben, unabhängig davon, ob Sie eingeloggt oder Mitglied des Social Networks sind. Ein Shariff-Button stellt hingegen den direkten Kontakt zwischen dem Social Network und Ihnen erst her, wenn Sie aktiv auf den Share-Button klicken. Klicken Sie den Shariff-Button nicht an, findet kein Austausch zwischen dem Social Network und Ihnen statt. Dadurch verhindert Shariff, dass Sie durch den Besuch der Seite eine digitale Spur hinterlassen.

Weiterführende Informationen über das c’t-Projekt „Shariff“ erhalten Sie unter: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

Auf unserer Webseite binden wir folgende Social Networks mit Shariff ein:

  • facebook
  • twitter
  • Google+

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter auf deren Seiten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

  1. Einsatz von PayPal als Zahlungsart
  2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben auf unserer Webseite einen Spendenbutton für Zahlungen über PayPal integriert. Wenn Sie sich für die eine Spendenzahlung mittels des Online-Zahlungsdienstleisters PayPal entscheiden, werden Ihre personenbezogenen Daten, wie Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Informationen über Waren/ Dienstleistungen, historische Informationen, Angaben über ihre bisherigen Einkäufe, Zahlungshistorie, eventuelle Ablehnungen, finanzielle Informationen, Angaben Zahlungsanmerkungen, Geräteinformationen und geographische Informationen an PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, übermittelt.

Gegebenenfalls werden die an PayPal übersendeten personenbezogenen Daten von PayPal an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt.

Ihre personenbezogenen Daten können seitens PayPal auch an Leistungserbringer, an Subunternehmer oder andere verbundene Unternehmen weitergegeben werden, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen aus Ihrer Bestellung erforderlich ist oder die personenbezogenen Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Eine Übersicht dieser Dritten finden Sie unter folgendem Link: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/third-parties-list.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO sowie aus Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Abwicklung Ihrer Spendenzahlung erforderlich, insbesondere zur Bestätigung Ihrer Identität sowie zur Administration Ihrer Zahlung.

Zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an einer ordnungsgemäßen Zahlungsabwicklung werden Ihre personenbezogenen Daten zur Identitäts- und Bonitätsprüfung durch Wirtschaftsauskunfteien verarbeitet. Um welche Auskunfteien es sich hierbei handelt und welche Daten von PayPal allgemein verarbeitet werden, sowie weitere Informationen über die Zwecke und den Umfang der Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von PayPal unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-prev.

  1. Dauer der Speicherung

Sofern Sie Ihr PayPal-Konto schließen, registriert PayPal dieses als geschlossen. Ihre Kontoinformationen werden jedoch nicht gelöscht. PayPal möchte dadurch betrügerische Aktivitäten verhindern.

Allerdings verwendet PayPal Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall weder für andere Zwecke, noch werden Ihre personenbezogenen Daten verkauft oder an Dritte weitergegeben, es sei denn, PayPal kann dadurch betrügerische Aktivitäten vermeiden oder das Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs.1 UAbs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, jederzeit widersprechen, indem Sie sich unter impressum@paypal.com direkt an PayPal wenden. Jedoch bleibt PayPal unter Umständen weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, insbesondere wenn dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

  1. Ihre Rechte als Betroffener

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO, sodass Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zustehen:

  1. Auskunftsrecht

Ihnen steht das Recht zu, von uns jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies umfasst auch die Auskunft über die Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen wir Ihre Daten übermitteln, sowie die Zwecke, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

  1. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, sofern Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind.

  1. Recht auf Löschung beziehungsweise Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind dazu verpflichtet, die Löschung unverzüglich vorzunehmen. Etwas anderes gilt nur, wenn wir auf Grund vertraglicher und/oder gesetzlicher Regelungen zur weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind. Beispielsweise ist dies der Fall, wenn uns steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten eine Löschung verbieten. In einem solchen Fall schränken wir die Verarbeitung ein und löschen die in Rede stehenden personenbezogen Daten unverzüglich nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern dies technisch möglich ist. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern Sie dies wünschen.

  1. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ihnen steht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder das BDSG verstößt. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 31 63
65021 Wiesbaden
Telefon: 0611/ 14 08-0
Telefax: 0611/ 14 08-900
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de