Freiwillige Mitarbeiter_innen

Über 40 Menschen setzen sich ehrenamtlich für unsere Anliegen ein. Sie arbeiten bei Präventionsveranstaltungen in Schulklassen mit, begleiten Menschen mit HIV in ihrer Freizeit oder organisieren Infostände für die AIDS-Hilfe. Ihre Arbeit schafft viele zusätzliche Ressourcen und gibt unserer Arbeit eine hohe Glaubwürdigkeit.

Sie wollen selbst mitmachen?

 

Hier berichten zwei freiwillige Mitarbeiter_innen über ihre Arbeit:

 

ehrenamtlich-a-pAngelika Peeck

„Bei der AIDS-Hilfe Kassel bin ich seit 1998 ehrenamtlich tätig. Die Alltagsbegleitung von Personen im Betreuten Wohnen und die Öffentlichkeitsarbeit (Infostand) sind meine Tätigkeitsfelder.

Hauptberuflich bin ich als Operationsfach- schwester in einer Kasseler Klinik beschäftigt. Die Motivation für meine Arbeit ist, dass ich gerne helfe und mit Menschen zusammen arbeite. Dabei mache ich Erfahrungen, die mir neue Perspektiven und Aspekte gesellschaftlicher Probleme unserer Zeit aufzeigen.“

 

 

CRW_4273Vivien Weiß

„Vor etwa 3 Jahren bin ich als 19-jährige von Sachsen-Anhalt nach Kassel gekommen um eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin zu beginnen. Nach etwa einem halben Jahr merkte ich,dass diese Ausbildung mich nicht komplett erfüllt. Also suchte ich nach etwas Interessanten.
Durch einen Zufall entdeckte ich die Anzeige des Prävoteams der AIDS-Hilfe Kassel und wurde sehr neugierig. Die Idee, junge Menschen über die wichtigen Themen HIV & AIDS zu informieren, welche in unserer Gesellschaft leider oft verschwiegen werden fand ich spannend. Wir vermitteln ganz ungezwungen und locker den Schulkindern neues Wissen und beantworten auch Fragen,die sie vielleicht ihrem Klassenlehrer nicht gestellt hätten. Nebenbei kann ich diese Erfahrungen für ein eventuelles Lehramtstudium nutzen und natürlich viele nette Bekanntschaften machen die mir den Alltag in einer „fremden Stadt“ erleichtern.“